Kurs Notfallmedizin

80-Stunden-Kurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin gemäß den Vorgaben der DIVI

Jede Ärztin / jeder Arzt kann stets mit einer Notfallsituation konfrontiert werden, egal ob im Notarztdienst, im ärztlichen Notdienst, in der Klinik oder in der Praxis. Notfälle kennen keine Altersgrenze und beschränken sich nicht auf bestimmte Fachgebiete. In diesem Sinne stellen sich Ärzte, die notfallmedizinisch tätig werden wollen oder müssen, einer interdisziplinären Herausforderung. Es geht zwar nicht immer um Leben oder Tod, aber akute lebensbedrohliche Erkrankungen und Verletzungen gibt es und es ist nicht die Frage ob, sondern nur wann eine Ärztin / ein Arzt in einer solchen Situation helfen muss.

Theoretisches Wissen, praktische Fähigkeiten und eingeübte Handlungsstrategien für das Vorgehen in solchen Situationen sind Voraussetzung, um betroffenen Patienten schnell, sicher und effektiv helfen zu können. Der Kurs „Notfallmedizin“ ist Voraussetzung, um in Deutschland als Notarzt präklinisch tätig werden zu dürfen, und bereitet in diesem Sinne auf die im Notarztdienst häufig anzutreffenden Situationen vor. Der Kurs ist aber ebenso für Kolleginnen und Kollegen geeignet, die sich auf Notfälle im ärztlichen Notfalldienst, in der Klinik oder in der Arztpraxis vorbereiten wollen.